Wir schneiden uns die Welt, wie sie uns gefällt …

Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0

Die heutige (23.08.2006) Ausgabe der Ärzte Zeitung berichtet über eine neuen strangen Versuch die Volksgesundheit zu schützen: Da Rauchen laut WHO Definition grundsätzlich böse ist, sollen Tom und Jerry ein Rauchverbot bekommt – so fordert es zumindest die Regulierungsbehörde der britischen Unterhaltungsindustrie (Ofcom). Die Ofcom regierte auf Kritik mit dem Kommentar, dass alleine schon die „Möglichkeit eines Schadens“ am Schneidetisch ausgeschlossen werden müsse. Aha, die Möglichkeit eines Schadens, das scheint ja wohl inzwischen ausreichend Argument für alle Arten der Zensur und Überwachung zu sein…

Das Ganze ist im übrigen keine neue Taktik, Zitat http://de.wikipedia.org/wiki/Tom_und_Jerry: „Neuveröffentlichungen sind heutzutage oft zensiert; sowohl bei TV-Ausstrahlungen wie auch auf den DVD-Veröffentlichungen wurden Gewaltstellen bzw. angeblich rassistische Stellen (z.B. wenn sich nach einer Explosion das Gesicht einer Person schwarz verfärbt) gekürzt.“

Schreibe einen Kommentar