Wahlautomaten in Deutschland

Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0

Dieses Jahr werden in Deutschland auch Wahlautomaten eingesetzt, z.b. auch in meiner Heimatgemeinde Lampertheim. Ursprünglich waren sie für die Kommunalwahl nächsten Frühling vorgesehen, aber „die vorgezogenen Neuwahlen sind eine gute Möglichkeit den Wähler bei einer relativ einfachen Wahl (In Hessen gibt es bei den Kommunalwahlen Kummulieren und Panaschieren) an diese neue Technik heranzuführen“ (Einweisungsveranstaltung in Lampertheim).

Ich sehe den Wahlautomaten sehr skeptisch gegenüber den,
– Der Wähler bekommt keinen Ausdruck seiner Stimmabgabe weder für sich noch für eine Urne, die im Verdachtsfall oder stichprobenartig nochmal nachgezählt werden kann
– Die Geräte sind nur technisch geprüft worden, der Source Code ist nicht bekannt
Zitat aus einem Spiegel Artikel:
„Das Gerät kann weder von außen gestört noch abgehört werden“, sagt Thomas Bronder von der PTB.“ und „Die Geräte sind zwar von den Behörden zertifiziert, nicht aber die Anwendersoftware“

PS: Oder ist der Code doch geprüft worden ? Die FAZ meldet: „Richters Mitarbeiter untersuchen auch die komplette Software – unverschlüsselt, im Quelltext. Das ist Bedingung.“ Max frägt mal nach …

Siehe auch: Wikipedia: Wahlmaschine

Schreibe einen Kommentar