Neuronen und Nirwana – Teil 1: Wie das Gehirn die Welt bewältigt

Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0

Ich liebe das Deutschlandradio, tolle Informationsquelle. Mein neuster Fund: Neuronen und Nirwana – Teil 1: Wie das Gehirn die Welt bewältigt

Es begann vor 200 000 bis 100 000 Jahren. Aus dem Stammbaum des Lebens gliederte sich eine Spezies ab, die einen neuen Pfad beschritt. Homo sapiens sapiens perfektionierte den aufrechten Gang und nutzte die frei werdenden Hände, um die Dinge der Welt zu bearbeiten. Auch sein Gehirn entwickelte sich weiter. Das bescherte ihm bessere kognitive Möglichkeiten: ein besseres Gedächtnis, bessere Aufmerksamkeit, bessere Planung, bessere Kommunikation. Ein Überlebensvorteil in einer Welt voller Gefahren.

Direkter Link zur mp3 Datei: Deutschlandfunk, Wissenschaft im Brennpunkt

Schreibe einen Kommentar