Bio Inc. – Krankheiten sortiert betroffenem System und Stärke

Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0
Bio Inc. - Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie mich besser nicht ;-)
Bio Inc. – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie mich besser nicht 😉

Ich habe die Krankheiten bei Bio Inc. anhang ihrer Stärke jeweils in drei Gruppen eingeteilt:

  • „Nur eine Nebenwirkung“ für alle systemfremden Krankheiten, deren Schadenswirkung klar unter der schwächsten Krankheit des System liegt
  • „Mittelfeld“ für alle Krankheiten, mit einer Wirkung zwischen dem einfachen bis dem zweifachen des Wertes der schwächsten Krankheit des System liegt
  • „TOP“ für alle Krankheiten, die mindestens Doppelt so stark wie die schwächste Krankheit des System sind

Im Allgemeinen haben die meisten Krankheiten ihre 2/3 bis 80% ihrer Wirkung nur in ihrem eigenen System. Die trifft auch auf Stress und chronischen Stress zu. Damit gibt in der Regel auch keine leicht erreichbaren Krankheiten aus einem Systemen mit einer mittelmäßigen oder starken Wirkung auf ein fremdes System.

Nerven und Atemwegserkrankungen gehen oft auch auf das Immunsystem. Erkrankungen der Knochen und der Muskeln wirken meist auch auf das jeweils andere System.

Ich habe die Krankheiten noch nicht wieder zurück ins Deutsche übersetzt, das mache ich bei Gelegenheit.

Blutkreislauf

Stress, chronischer Stress und Kalizummangel sind zwar zusammen nicht halb so stark wie ein Bluthochdruck, sie können aber über ihre Entwicklung im frühen Spielverlauf eine gewisse Wirkung entfalten. Ansonsten stehen mit Bluthochdruck und Cholesterin zwei direkt entwickelbare Krankheiten zur Verfügung.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Potassium deficiency
Major depression

Mittelfeld

Lupus nephritis
Pneumothorax
High cholesterol
Hypertension
Lupus

TOP

Agina
Arrhythmia
Sepsis
Stroke
Heart attack

Verdauung

Stress und chronischer Stress haben nur einen Bruchteil der Wirkung einer Magendarm-Grippe. Mit Verstopfungen, Gastroenteritis und Salmonellen stehen hier drei Krankheiten zur Verfügung, die man direkt entwickeln kann und zusammen eine starke Wirkung haben.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress

Mittelfeld

Constipation
Gastroenteritis
Major depression
Hemorrhoids
Sepsis
Salmonella infection

TOP

Irritable bowel
Crohn disease
Cirrhosis
Colon cancer

Immunsystem

Die Wirkung von Stress und chronischer Stress wird überschätzt, zusammen haben sie nicht einmal ein Zehntel der Wirkung von Schlaflosigkeit. Interessante Krankheiten aus anderen System sind hier die Grippe, Gastroenteritis, Bronchitis sowie H1N1.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Burnout
Major depression
Kidney failure
Flu

Mittelfeld

Gastroenteritis
Crohn disease
Photosensitivity
Nervous breakdown
Kidney infection
Kidney failure 2
Bronchitis
Pneumothorax
Pneumonia
H1N1
Chronic fatigue
Dysthymia
Lupus

TOP

Lung cancer
Colon cancer
Insomnia
Asthma
Immunodeficiency

Muskeln

Bei diesem eher schwierigen System kann eine frühe Entwicklung von Arthritis, Burnout sowie den Atemwegserkrankungen Grippe, Bronchitis und H1N1 und natürlich der Kalziummangel als Krankheit des Systems einen Effekt zeigen. Das Muskel- und Knochensystem sind meist gemeinsam von Erkrankungen betroffen, daher kann hier die Osteoporose eine interessante Option sein.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Major depression
Kidney stones
Flu
Arthritis

Mittelfeld

Potassium deficiency
Burnout
Rickets
Bronchitis
Frequent bone fracture
H1N1
Photosensitivity
Chronic muscle pain
Chronic muscle cramp
Osteoporosis

TOP

Bone death
Paralysis
Muscular dystrophy
Fibromyalgia
Muscular dystrophy 2

Nerven

Die Nerven leiden meist eh schon frühzeig durch die Attacke auf das Immunsystem durch Schlaflosigkeit und chronische Müdigkeit mit. Mit dem Stress und dem chronischen Stress stehen zwei weitere früh entwickelbare Krankheiten zur Verfügung.

Nebenwirkung

Hypertension
High cholesterol
Agina
Chronic muscle cramp
Arrhythmia

Mittelfeld

Chronic fatigue
Insomnia
Dysthymia
Epileptic seizures
Fibromyalgia
Sepsis
Burnout
Nervous breakdown
Stress

TOP

Dementia
Chronic stress
Brain aneurysm
Major depression
Stroke

Atemwege

Nach der Immunerkrankung Asthma bietet sich die frühzeitige Entwicklung von Grippe und Bronchitis als weitere Angriffe auf das Immunsystem an. Die etwas schwächere Grippe macht den Weg zur unterschätzten H1N1 frei, die auch bei den Muskeln hilft.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Major depression
Asthma

Mittelfeld

Flu
Pneumothorax
Bronchitis

TOP

Sepsis
Emphysema
H1N1
Pneumonia
Lung cancer

Skelett

Hier kann man wenig Hilfe von Krankheiten aus anderen Systemen erwarten. Rachitis und Arthritis sind frühzeitig zu entwickeln, an Osteoporose führt meist kein Weg vorbei.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Major depression
Muscular dystrophy
Chronic muscle pain
Chronic muscle cramp

Mittelfeld

Arthritis
Frequent bone fracture
Muscular dystrophy 2

TOP

Rickets
Osteoporosis
Bone death
Paralysis

Nieren

Die frühzeitige Entwicklung von Salmonellen kann eine gewissen Effekt zeigen. Zusammen mit Nierenversagen I und II hat man jedoch meist noch keine ausreichende Gesamtwirkung.

Nebenwirkung

Stress
Chronic stress
Hypertension
Major depression
Salmonella infection

Mittelfeld

Kidney failure
Heart attack
Kidney stones
Kidney failure 2
Colon cancer

TOP

Kidney infection
Sepsis
Lupus
Lupus nephritis

Schreibe einen Kommentar