Bio Inc. – Krankheiten – Kosten, Schäden, Voraussetzungen und Besonderheiten

Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0
Bio Inc. - Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie mich besser nicht ;-)
Bio Inc. – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie mich besser nicht 😉

Hier alle Krankheiten im Spiel Bio Inc. mit ihren Kosten, an welchen Systemen sie Schaden anrichten, welche Krankheiten und Risikofaktoren sie als Vorausetzung haben und welche Besonderheiten wie beispielsweise einen einmaligen Direktschaden oder gegen sie eingesetzte Medikamante es gibt.

Sie sind in der foglender Reihenfolge sortiert.

  • Blutkreislauf
  • Verdauung
  • Immunsystem
  • Muskeln
  • Nerven
  • Nieren
  • Atemwege
  • Knochen

Beim Schaden ist das am meist mit Abstand am stärksten betroffene System fett markiert. Die Stärke des Haupteffekts steigt mit jeder Vorraussetzung weiter an. Je mehr Systeme betroffen sind, desto stärker verteilt sich die Schadenswirkung. Mithilfe der von mit extrahierten Daten mit den extakten Werten für die Krankheiten habe ich zudem das Verhältnis zwischen dem Schaden der Krankheit in Summe zur den Kosten für ihre Entwicklung erreichnet. Diesen Parameter erwähnte ich bei ausgewählten Krankheiten unter Punkt „Tipps“ beispielsweise mit dem Hinweis „Empfehlenswert“.

Erfahrungsgemäß sind Nerven, Atemwege und die Verdauung die Systeme die man relativ leicht kleinbekommt. Auf der anderen Seite Probleme machen primär die Muskeln und das Skelett.

Blutkreislauf

Die Krankheiten dieses System wirken oft auch auf der Nervensystem.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Übergewicht, Vererbung, Raucher, Über 60 Jahre alt, Sitzende Lebensweise, Fettleibig+, Krankhaft fettleibig ++, Drogenabhängig

Mögliche Medikamente: Antihypertensiva

Bluthochdruck

Kosten: 4 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nerven, Nieren
Voraussetzungen: keine
Besonderheiten: Kann zum Einsatz von Antihypertensiva führen
Ermöglicht außerhalb des eigenen System: Nierenversagen
Tipps: Lohenswerte Krankheit

Hohes Cholesterin

Kosten: 5 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nerven
Voraussetzungen: keine

Angina

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nerven
Voraussetzungen: Hohes Cholesterin, Bluthochdruck
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Schmerzmitteln führen

Arrhythmie

Kosten: 16 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nerven
Voraussetzungen: Angina

Herzinfarkt

Kosten: 22 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nieren
Voraussetzungen: Arrhythmie
Besonderheiten: Starker Direkteschaden am Blutkreislauf
Tipps: Lohenswertere Krankheit als ein Schlaganfall, dieser hat mehr Voraussetzungen und einen geringend Direktschaden

Schlaganfall

Kosten: 22 Biopunkte
Schaden: Blutkreislauf, Nerven
Voraussetzungen: Arrhythmie und Gehirn-Aneurysma
Besonderheiten: Direkteschaden am Nervensystem

Gehirn-Aneurysma

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Nerven
Voraussetzungen: Bluthochdruck und Risikofaktor Raucher
Ermöglicht außerhalb des eigenen System: Epileptische Anfälle und Lähmung
Tipps: Das Entwickeln dieser Krankheit lohnt sich nur wenn man weiter zum Schlaganfall, epileptischen Anfällen oder Lähmung möchte

Verdauung

Der Pfad Verstopung, Hämorrhoiden, Reizdarmsyndrom ist weniger lohenswert, insbesondere wenn man die Salmonellen und ggf. Morbus Crohn früh im Spiel gegen das Immunsystem einsetzt.

Medikamente: Antidiarrhoika, Schmerzmittel (negative Wirkung)

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Süchtig nach Junk Food++, Alkoholiker++, Fettleibig, Über 60 Jahre alt, Unterernährung

Salmonellen-Infektion

Kosten: 12 Biopunkte
Schaden: Verdauung, Nieren
Voraussetzungen: keine
Besonderheiten: Gegen den Durchfall können Antidiarrhoika eingesetzt werden

Gastroenteritis

Kosten: 5 Biopunkte
Schaden: Verdauung, Immunsystem
Voraussetzungen: keine
Besonderheiten: Gegen den Durchfall können Antidiarrhoika eingesetzt werden
Tipps: Lohnenswerte Krankheit, wenn man auch das Immunsystem angreifen möchte. Zu früh im Spiel sollte man die Gastroenteritis aber nicht entwickeln da der Schaden am Verdauungssystem nicht zu unterschätzen ist und einen frühzeitigen Arztbesuch auslösen kann.

Reizdarmsyndrom

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Verdauung
Voraussetzungen: Hämorrhoiden
Tipps: Eher weniger empfehlenswert

Morbus Crohn

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Verdauung, Immunsystem
Voraussetzungen: Gastroenteritis und Salmonellen-Infektion

Verstopfung

Kosten: 4 Biopunkte
Schaden: Verdauung
Voraussetzungen: Risikofaktor Unterernährung

Zirrhose

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Verdauung
Voraussetzungen: Risikofaktor Alkoholiker

Hämorrhoiden

Kosten: 9 Biopunkte
Schaden: Verdauung
Voraussetzungen: Verstopfung

Darmkrebs

Kosten: 22 Biopunkte
Schaden: Verdauung, Immunsystem, Nieren
Voraussetzungen: Risikofaktor „Über 60 Jahre alt“ und Morbus Crohn
Besonderheiten: Direktschaden am Verdauungssystem
Tipps: Lohenswerte Krankheit, wenn man zum Zeitpunkt der Entwicklung noch Schaden am Immunsystem braucht, sonst eher zu hohe Vorausetzungen

Immunsystem

Das Entwickeln von Schlaflosigkeit, Asthma und danach ggf. Lichtempfindlichkeit oder chronische Müdigkeit gehört zur Grundstrategie für alle normalen Level ohne spezielle Eigenheiten beispielsweise bei den Siegesbedingungen. Die Krankheiten dieses System wirken oft auch auf der Nervensystem.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Über 60 Jahre alt, Übergewicht, Allergie++

Mögliche Medikamente: Schlaftabletten, Vitaminspritzen

Asthma

Kosten: 7 Biopunkte
Schaden: Immunsystem, Atemwege
Voraussetzungen: Risikofaktor Allergie
Besonderheiten: Kann zur Verschreibung eines Inhaltors führen
Tipps: Asthma ist Lichtempflindlichkeit überlegen

Chronische Müdigkeit

Kosten: 8 Biopunkte
Schaden: Immunsystem, Nerven
Voraussetzungen: Schlaflosigkeit
Besonderheiten: Kann zur Einnahme von Schlaftabletten führen
Ermöglicht außerhalb des eigenen System: Fibromyalgie, zusammen mit chronischen Muskelschmerzen

Schlaflosigkeit

Kosten: 8 Biopunkte
Schaden: Immunsystem, Nerven
Voraussetzungen: Kann zur Einnahme von Vitaminspritzen führen

Dysthymie

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Immunsystem, Nerven
Voraussetzungen: Chronische Müdigkeit
Besonderheiten: Suizidrisiko, der Patient kann Antidepressiva dagen verschrieben bekommen

Immunschwäche

Kosten: 17 Biopunkte
Schaden: Immunsystem
Voraussetzungen: Chronische Müdigkeit
Besonderheiten: Einmaliger Schaden am Immunsystem

Lichtempfindlichkeit

Kosten: 8 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Immunsystem
Voraussetzungen: Chronischer Stress
Tipp: Lohnt nur wenn man zu Beginn die Nebenwirkungen von Krankheiten des Immunsystem auf andere Systeme verteilen möchte um keinen frühzeitigen Arztbesuch auszulösen. Nutzt man nach der Schlaflosigkeit direkt die chronische Müdigkeit, wird der Nervenschaden schneller kritisch als wenn man auch Asthma und ggf. Lichtempflindlichkeit nutzt.

Lupus

Kosten: 17 Biopunkte
Schaden: Nieren, Immunsystem, Atemwege
Voraussetzungen: Lichtempflindlichkeit
Besonderheiten: Einmaliger Schaden am Immunsystem
Ermöglicht außerhalb des eigenen System: Lupus Nephritis
Tipps: Mit dem starken Schaden an den Nieren kann Lupus, ggf. zusammen mit Lupus Nephritis die Entwicklung weiterer Nierenerkrankungen überflüssig machen. Nutzt man diesen Weg nicht, ist von Lupus eher abzuraten trotz des einmaligen Direktschaden am Immunsystem.

Muskeln

Da viele Krankheiten in diesem System relativ viele – sei es direkt zum Entwickeln oder für das Schaffen der Vorausetzungen – Biopunkte  im Verhältnis zu ihrem am eigenen Schaden kosten, sollte man frühzeitig den Kaliummangel entwickeln. Der Pfad über die Dystrophie braucht als Verausetzung die beiden Risikofaktor Unglücklich und Risikofaktor Schlechte Gene. Diese sind im ersten Fall zumindest nicht teuer, den zweiten Faktor sollte man auf dem Weg zur Allergie eh entwickeln. Chronische Schmerzen und Krämpfe in den Muskeln sind eher schwache Krankheiten. Zusammen sind sie nicht so start auf das Muskelsystem wirksam wie die Dystrophie.

Die Krankheiten dieses System wirken oft auch auf das Skelett. Andersherum wirken viele Erkrankungen der Knochen auch auf die Muskeln. Gemeinsame Riskofaktoren sind Vererbung und „Sitzende Lebensweise“ sowie „Über 60 Jahre alt“.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Vererbung, Über 60 Jahre alt, Dehydriert++, Sitzende Lebensweise, Fettleibig, Krankhaft fettleibig++

Mögliche Medikamente: Schmerzmittel

Kaliummangel

Kosten: 4 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Blutkreislauf
Voraussetzungen: keine
Tipp: Frühzeitig entwickeln, damit der Mangel langsam aber sicher wirken kann

Chronische Muskelschmerzen

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Nerven
Voraussetzungen: Kaliummangel
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Schmerzmitteln führen

Chronische Muskelkrämpfe

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Nerven, Skelett
Voraussetzungen: Chronische Muskelschmerzen

Fibromyalgie

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Nerven
Voraussetzungen: Chronische Müdigkeit und chronische Muskelkrämpfe

Muskeldystrophie

Kosten: 13 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Skelett
Voraussetzungen: Risikofaktor Unglücklich und Risikofaktor Vererbung

Muskeldystrophie (Stufe II)

Kosten: 25 Biopunkte
Schaden: Muskeln, Skelett
Voraussetzungen: Muskeldystrophie

Nerven

Da Schlaflosigkeit schon die Nerven angreift, sollte man zu Beginn vorsichtig beim Entwickeln von Nervenkrankheiten sein. Stress, chronischer Stress und starke Depressionen wirken auf alle Systeme.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Workaholic++, Über 60 Jahre alt, Drogenabhängig++++

Mögliche Medikamente: Schmerzmittel, Schlaftabletten, Antidepressiva

Stress

Kosten: 4 Biopunkte
Schaden: Nerven, alle weiteren System
Voraussetzungen:
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Schmerzmitteln führen
Tipps: Nicht zu früh entwickelt eine sehr lohenswerte Krankheit

Nervenzusammenbruch

Kosten: 7 Biopunkte
Schaden: Nerven, Immunsystem
Voraussetzungen: Chronischer Streß
Besonderheiten: Der Patient kann Antidepressiva dagen verschrieben bekommen

Demenz

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Nerven
Voraussetzungen: Nervenzusammenbruch
Besonderheiten: Suizidrisiko, der Patient kann Antidepressiva dagen verschrieben bekommen

Burnout

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Nerven, Verdauung, Muskeln
Voraussetzungen: Nervenzusammenbruch, Risikofaktor Workoholic
Besonderheiten: Der Patient kann Antidepressiva dagen verschrieben bekommen, kleiner einmalige Direktschaden am Nervensystem
Tipp: Der Burnout ist der Demenz nur dann vorzuziehen wenn man weiter zur Depression möchte.

Starke Depression

Kosten: 23 Biopunkte
Schaden: Nerven, alle weiteren Systeme
Voraussetzungen: Burnout
Besonderheiten: Suizidrisiko, der Patient kann Antidepressiva dagen verschrieben bekommen

Epileptische Anfälle

Kosten: 16 Biopunkte
Schaden: Nerven
Voraussetzungen: Gehirn-Aneurysma
Besonderheiten: Starker einmaliger Direktschaden am Nervensystem
Tipp: Nur wegen der direken Schadenswirkung interessant und wenn man das Aneurysma entwickelt hat

Lähmung

Kosten: 22 Biopunkte
Schaden: Muskeln
Voraussetzungen: Gehirn-Aneurysma
Tipp: Nur sinnvoll wenn man Aneurysma nutzt, dann lohnt es sich aufgrund der starken Wirkung auf die Muskeln im Vergleich zu den anderen Muskelerkrankungen

Chronischer Stress

Kosten: 7 Biopunkte
Schaden: Nerven, alle weiteren Systeme
Voraussetzungen: Stress
Tipps: Nicht zu früh entwickelt eine sehr lohenswerte Krankheit

Nieren

Hier versucht man entweder sein Glück mit dem Nierenversagen Stufe 1 und 2 in Kombination mit Krankeiten aus anderen Systemen wie Salmonellen und Streß oder man sollte sich auf den Weg der Nierensteine – Infektion – Sepsis machen.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Über 60 Jahre alt, Unterernährung, Dehydriert+, Süchtig nach Junk Food+, Alkoholiker++

Mögliche Medikamente: Antihypertensiva, Dialyse

Nierensteine

Kosten: 7 Biopunkte
Schaden: Nieren, Muskeln
Voraussetzungen: Risikofaktor Dehydration

Nieren-Infektion

Kosten: 18 Biopunkte
Schaden: Nieren, Immunsystem
Voraussetzungen: Nierensteine

Sepsis

Kosten: 18 Biopunkte
Schaden: Nieren, Blutkreislauf, Verdauung, Nerven und Atemwege
Voraussetzungen: Nieren-Infektion
Tipp: Starke Krankheit mit Breitbandwirkung, leider hohe Voraussetzungen

Lupus Nephritis

Kosten: 16 Biopunkte
Schaden:  Nieren, Blutkreislauf
Voraussetzungen: Lupus

Nierenversagen

Kosten: 13 Biopunkte
Schaden: Nieren, Immunsystem
Voraussetzungen: Bluthochdruck
Besonderheiten: Einmalige Direktschaden an den Nieren. Der Patient kann bei dieser Krankheit Dialysen erhalten

Nierenversagen (Stufe II)

Kosten: 18 Biopunkte
Schaden: Nieren, Immunsystem
Voraussetzungen: Nierenversagen
Besonderheiten: Einmalige Direktschaden an den Nieren.

Atemwege

Atemwegserkrankungen wirken auch meist auf das Immunsystem. Möchte man auch das Immunsystem angreifen ist der Weg Grippe, H1N1 und Lungenentzündung empfehlenswert. Zusammen mit Streß und Asthma reicht dies meistens aus. Ansonsten nutze ich häufig die – mässig effektive – Kombination Bronchitis, Raucher und Lungenkrebs.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Allergie+, Raucher ++, Über 60 Jahre alt, Krankhaft fettleibig ++

Mögliche Medikamente: Schmerzmittel, Inhalator

Bronchitis

Kosten: 7 Biopunkte
Schaden: Atemwege,  Immunsystem, Muskeln
Voraussetzungen: keine
Tipp: Sehr zu empfehlen

Lungenemphysem

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Atemwege
Voraussetzungen: Bronchitis und Risikofaktor Raucher

Pneumothorax

Kosten: 16 Biopunkte
Schaden: Atemwege, Blutkreislauf, Immunsystem
Voraussetzungen: Emphysem
Besonderheiten: Einmalige Direktschaden an den Atemwegen

Grippe

Kosten: 5 Biopunkte
Schaden: Atemwege, Immunsystem, Muskeln
Voraussetzungen: keine
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Schmerzmitteln führen

H1N1

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Atemwege, Immunsystem, Muskeln
Voraussetzungen: Grippe

Lungenentzündung

Kosten: 14 Biopunkte
Schaden: Atemwege,  Immunsystem
Voraussetzungen: H1N1

Lungenkrebs

Kosten: 24 Biopunkte
Schaden: Atemwege,  Immunsystem
Voraussetzungen: Risikofaktor Raucher

Knochen

Die Krankheiten dieses System wirken immer auch auf die Muskeln.

Wie die Muskeln und Nieren sind auch die Knochen eher schwierige Systeme. Gemeinsame Riskofaktoren mit den Muskeln sind Vererbung und „Sitzende Lebensweise“ sowie „Über 60 Jahre alt“. An Osteoporose kommt man kaum vorbei. Eine Konzentration auf Erkrankungen der Knochen kann den Pfad der Muskelschmerzen und Krämpfe ersetzen.

Relevante Risikofaktoren zur Verstärkung der Krankheiten: Vererbung, Über 60 Jahre alt, Unterernährung, Sitzende Lebensweise

Mögliche Medikamente: Kalziumpräparate

Rachitis

Kosten: 11 Biopunkte
Schaden: Knochen, Muskeln
Voraussetzungen: Risikofaktor Unterernährung
Tipps: Empfehlenswerte Krankheit

Arthritis

Kosten: 4 Biopunkte
Schaden: Knochen, Muskeln
Voraussetzungen: Risikofaktoren Unterernährung und Vererbung
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Schmerzmitteln und Kalziumpräperaten führen
Tipps: Empfehlenswerte Krankheit

Osteoporose

Kosten: 20 Biopunkte
Schaden: Knochen, Muskeln
Voraussetzungen: Risikofaktor „Über 60 Jahre alt“
Besonderheiten: Kann zur regelmäßigen Einnahme von Kalziumpräperaten führen

Häufige Knochenbrüche

Kosten: 16 Biopunkte
Schaden: Knochen, Muskeln
Voraussetzungen: Osteoporose und Rachitis
Besonderheiten: Einmalige Direktschaden am Skelett

Knochennekrose

Kosten: 22 Biopunkte
Schaden: Knochen, Muskeln
Voraussetzungen: Häufige Knochenbrüche

Schreibe einen Kommentar